Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Projekte
Schriftgröße
Filmtage-Sonntag

 

Veranstaltungs-Tipps 2017

Einkaufen in Hof

 

Druckversion

Himmlisch genießen auf dem Hofer Weihnachtsmarkt vom 28.11. – 21.12.2008

Einiges ist neu am diesjährigen Weihnachtsmarkt. Angefangen von den Öffnungszeiten über spezielle Seniorenangebote und die „Weihnachts-Genuss-Pakete“ mit besonderen Hofer Produkten bis hin zu den Heizstrahlern im Außenbereich und der Rodelrutschbahn vor dem Weihnachtsmarkt. Durch die Stadt bis zum Weihnachtsmarkt zieht sich die „Wünsch dir was!“-Allee, in der man beim Einkaufen Sterntaler bekommt, welche am Weihnachtsmarkt an wöchentlichen Verlosungen teilnehmen. Das nahezu täglich wechselnde Weihnachtsangebot in einigen Marktbuden, Sonderaktionen der Marktfieranten, neue Gestaltungselemente und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm, welches besonders ab Einbruch der Dämmerung einige Höhepunkte bietet, verheißen täglich schöne Stunden auf dem Hofer Weihnachtsmarkt. Doch auch an anderen Stellen in der Stadt findet man weihnachtliche Aktionen. So kann man beispielsweise im Museum Bayerisches Vogtland und in St. Lorenz man Krippenausstellungen besichtigen und bei Kinderstadtführungen lernt die ganze Familie wissenswertes über die Stadt Hof. Ob man sich nach einem erlebnisreichen Tag in Hof noch eine romantische Pferdekutschenfahrt mit attraktiven Engeln gönnt oder zum zünftigen Hüttenabend in der Skihütte einkehrt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

src="../../media/images/Bild-Sonja-Wietzel-Winkler-02.jpg"

Was ist das Schönste am Hofer Weihnachtsmarkt? Ist es die lebende Krippe mit Eselin Gerda und den Schafen? Sind es die überlebensgroßen, aus Holz geschnitzten Figuren vor der St. Michaeliskirche, die die heilige Familie darstellen, oder die kleinen, märchenhaften Krippenhütten quer über den Markt? Viele Besucher freuen sich auf das täglich und wöchentlich wechselnde Weihnachtssortiment in manchen Weihnachtshütten und in den heimeligen Sechseckbuden und auch auf die herzlichen Stammbeschicker in den mit Streu eingedeckten, liebevoll dekorierten Hütten. Auch das Rahmenprogramm, das für Groß und Klein an jedem Tag der Woche etwas bietet und die urige Skihütte, die immer voller Leute ist und trotzdem jedem noch ein Plätzchen bietet sind attraktive Bestandteile des Marktes. Die Kombination aus all den vielen Kleinigkeiten und Aktionen am Weihnachtsmarkt und kreuz und quer im gesamten Stadtgebiet macht den Besuch des Hofer Weihnachtsmarktes so lohnenswert und den Advent in Hof so vielfältig und erlebnisreich.

src="../../media/images/Holzschnitzer-Josef-Franz-2007-001-(17)-01.jpg" src="../../media/images/PICT1117.jpg"

Besondere Weihnachts-Genuss-Pakete, Glühbier und das Hofer Weihnachtsengelchen

Suchen Sie noch ein typisches Hofer Mitbringsel vom Hofer Weihnachtsmarkt? Dann finden Sie es in diesem Jahr ganz sicher. Acht verschiedene Motive des aus Ton handgefertigten und hübsch bemalten Hofer Weihnachtsengelchen könnten schon bald ihren Weihnachtsbaum zieren. Die Engelchen kann man an der obersten der drei Sechseckbuden erwerben.

Aber auch die Hofer „Weihnachts-Genuss-Pakete“ eignen sich hervorragend als Geschenk für Ihre Lieben. Ein rustikales Wurstpaket mit Schmankerln der Region und natürlich der Hofer Rindfleischwurst oder kleine Konditor-Editionen mit essbaren Bildern vom Weihnachtsmarkt bekommen Sie auf dem Weihnachtsmarkt ebenso wie einen bunten Genießer-Mix aus allen angebotenen Schmankerln. Wem bereits auf dem Markt das Wasser im Mund zusammenläuft, der kann sich die Schmankerln natürlich auch gleich vor Ort mit einem guten Hofer Bier, Glühwein oder anderen Getränken an einem Stehtisch, geschützt durch Schirme und gewärmt von Heizstrahlern einverleiben und dabei das Rahmenprogramm genießen. Genuss-Pakete erhalten Sie auf dem Weihnachtsmarkt beispielsweise bei Kräuter Thenn am Dekanatsgebäude, bei Café Vetter neben der lebenden Krippe und Alfred Kramer – Direktvermarkter am Veranstaltungspavillon. Bei Letztgenanntem kann man in diesem Jahr auch erstmalig Glühbier trinken.

 

 

Individuelle Gruppenangebote für Senioren und spezielle Angebote der Fieranten

Erstmalig in diesem Jahr bietet das Stadtmarketing gemeinsam mit der Touristinformation und den Weihnachtsmarktfieranten Gruppenangebote für Senioren an. Ab einer Gruppe zwischen 10 und 15 Personen wird auf Anfrage ein individuelles Angebot erstellt. Darin enthalten sind Seniorengedecke auf dem Weihnachtsmarkt zu 1,50 EUR pro Person. Weiterhin werden wahlweise Kirchen- und Museumsführungen, der Besuch von Freizeiteinrichtungen und ähnliches angeboten. Gruppenangebote sind während der Woche täglich zwischen 9.00 und 16.00 Uhr möglich. Für weitere Angebote der Weihnachtsmarktfieranten sowie für Anmeldungen wenden Sie sich bitte an den Stadtmarketing Hof e.V., Tel. 09281/815-303 bzw. info@stadtmarketing-hof.de.

 

Farbige Lichtkulisse, neu gestaltetes Engelstor, „Lichter-Abend“ und wärmende Strahler

Der Hofer Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr gemütlich. Neben Stehtischen und Schirmen werden an besonders kalten Tagen in den Abendstunden im Außenbereich Heizstrahler aufgestellt, so dass die Besucher in aller Ruhe das Programm im Veranstaltungspavillon und auch an einigen anderen Stellen des Marktes genießen können.

Mit Einsetzen der Dämmerung erstrahlen die Gebäude am Maxplatz wieder in farbigen Lichtkegeln und werden so in die Weihnachtskulisse einbezogen.

An den sogenannten „Lichter-Abenden“ erstrahlt der gesamte Weihnachtsmarkt in heimeligen Kerzenschein. Ein Nachtwächter geleitet vom Kugelbrunnen in der Altstadt zum Weihnachtsmarkt.  

Auch das Engelstor ist in diesem Jahr neu gestaltet. Neben einem anderen Design findet man hier aktuelle Informationen über das Weihnachtsmarktsortiment, das Rahmenprogramm und weitere interessante Veranstaltungen.

 

Rock Christmas am langen Donnerstag und Weihnachtsbrunch

Wie im vergangenen Jahr, findet auch heuer wieder ab 19.00 Uhr die beliebte Rock Christmas mit Live-Bands und Kabarett an den extra langen Donnerstag  Abenden im Veranstaltungspavillon statt. Mit dabei sind am 11.12. LederKäs (Cover-Rock unplugged) und am 18.12. das Hofer Frauenkabarett INTAKT.

Am Sonntag, den 7. 12. ab 11.30 Uhr gibt es in diesem Jahr erstmalig einen „Jazz - Brunch“ am Weihnachtsmarkt mit Gerys Swinging Club.

Kinder-Weihnachts-Stadtführungen, Rodelbahn und die „Hofer Engelchen“

Jeweils am Dienstag um 15.30 Uhr und am Freitag ab 14.30 Uhr finden während des Weihnachtsmarktes Erlebnis-Stadtführungen für Kinder, deren Eltern und Großeltern statt. Bei geeignetem Wetter besteigen die Kinder im Anschluss an die Führung den Rathausturm und bringen ihn mit Sternchenwerfern zum Leuchten. Danach geht es auf den Weihnachtsmarkt, wo zwei Hofer Engelchen am Dienstag Abend die Kinder erwarten und an sie leckere Plätzchen-Engel verteilen. Treffpunkt für die Stadtführungen ist der Rathausbrunnen.

Kleine und große Besucher, die etwas rasanter auf dem Weihnachtsmarkt ankommen wollen, können am dritten Weihnachtsmarkt-Wochenende hierfür eine Rodelbahn in der Ludwigstraße benutzen, die direkt beim Engelstor endet.

Adventskonzerte, Präsentation der Hofer Partnerstädte und Krippenausstellungen im Museum Bayerisches Vogtland und in der St. Lorenzkirche.

In den Hofer Kirchen finden auch in diesem Jahr wieder stimmungsvolle und besinnliche Adventskonzerte statt. Außerdem führen an einzelnen Tagen von der Innenstadt aus kleine Standkonzerte direkt auf dem Weihnachtsmarkt. So singt am Dienstag, den 9.12., um 16.00 der Kinderchor des Jugendzentrums Q am Kaufhof, danach am Kugelbrunnen und zieht danach durch die Ludwigstraße auf dem Weihnachtsmarkt am Maxplatz. Am Mittwoch, den 10.12., kann man die a capella Gruppe Voice Club ab 19.00 Uhr  auf dieser Strecke zum Weihnachtsmarkt begleiten.

 

Auf dem Weihnachtsmarkt präsentiert sich am kommenden Wochenende (5. – 7.12.) die Hofer Partnerstadt Villeneuve-la-Garenne in einer Wechselbude an der Seitenflanke der St. Michaeliskirche mit französischen Spezialitäten.

Die finnische Stadt Joensuu lockt vom 12. bis 15. Dezember mit leckeren Glühlachs vor der Skihütte.

An den letzten beiden Weihnachtsmarkttagen (20.-21.1.) ist erstmalig auch die Stadt Eger/Cheb auf dem Weihnachtsmarkt in einer Wechselbude am Seitenflügel der St. Michaeliskirche vertreten. Im Veranstaltungspavillon spielt am Samstag, 20.12. um 17.00 Uhr eine Flötengruppe der Musikschule Eger.

Im Museum Bayerisches Vogtland und in der St. Lorenzkirche finden während der Adventszeit zu den allgemeinen Öffnungszeiten (Museum: Di - Sa 10.00 – 16.00 Uhr; St. Lorenz: Di - Sa 13.00 -17.00 Uhr) Ausstellungen mit Krippen aus der Region statt.

 

Weitere Konzerte und Adventsveranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadt Hof unter http://www.hof.de/hof/hof_deu/aktuelles/veranstaltungen.php.

 

„Wünsch dir was!“- Allee zum Weihnachtsmarkt, „Sterntaler-Lose“ und die „Hofer Stollenstraße“

In der Weihnachtszeit locken in Hof jedoch auch die Geschäftsstraßen mit ihren hübsch dekorierten Schaufenstern und ihrem vielfältigen Angebot zum Bummeln und Flanieren. Einige markante Gebäude, wie der Kaufhof, die Bürgergesellschaft, das traditionelle Hofer Druckhaus Mintzel, das Rathaus und das Viessmann-Gebäude in der Ludwigstraße erstrahlen im Lichterglanz.

Quer durch die Innenstadt und Ludwigstraße führt die „Wünsch dir was!“- Allee direkt zum Weihnachtsmarkt. In dieser Allee können Besucher beim Einkaufen „Sterntaler-Lose“ sammeln. Die Lose können am Weihnachtsmarkt bei den, mit den „Sterntaler-Plakaten“ gekennzeichneten, Fieranten abgegeben werden. Die Lose nehmen jeden Freitag um 19.00 Uhr an einer Verlosung teil. Der Hofer Einzelhandel und weitere Hofer Einrichtungen spendeten hierfür die Preise, wie beispielsweise Einkaufsgutscheine, Genuss-Pakete, Eintrittskarten in Kultur- und Freizeiteinrichtungen, einem Reisegutschein und einem Wochenend-Smart. Von Montag bis Freitag bis 16.00 Uhr können die „Sterntaler-Lose“ auch an den gekennzeichneten Weihnachtsmarkt-Ständen beim Einkaufen mit einem Euro verrechnet werden. In welchen Geschäften es die Sterntaler gibt erfährt man an der Informationshütte am Kugelbrunnen und bei den Weihnachtsmarktfieranten sowie unter www.stadtmarketing-hof.de.

 

Am Nikolaustag, verwandelt sich die Ludwigstraße auf einer Seite von 11.00 bis 18.00 Uhr zur „Hofer Stollenstraße“. Verschiedene Bäcker der Region reihen dann ihre Christstollen aneinander und backen so den längsten Hofer Stollen. Alle Stollen können verkostet und mitgenommen werden. Der Erlös der gemeinsamen Aktion von Bäckerinnung, Lions Club Hof und der BÄKO kommt dem Ausbau des Amerikahauses in Hof (Haus der Jugend) zugute. Um 11.00 Uhr schneidet Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner den ersten Weihnachtsstollen an und eröffnet damit den Stollentest.

 

 Im Veranstaltungspavillon bekommen Kinder vom Nikolaus zwischen 16.30 und 17.15 Uhr kleine Geschenke. Gerne hört sich der Nikolaus auch Gedichte und Lieder von den Kindern an.

 

„Suppenküche am Markt“ mit prominenten Gästen

Auf Initiative von Peter Millitzer, können sich am Mittwoch, den 10.12. um 10.30 Uhr  Kindergartengruppen an der WELA-Bude auf dem Weihnachtsmarkt kostenlos an Buchstabensuppe satt essen. Bürgermeister Eberhard Siller verteilt die Suppe an die Kinder. Am 17.12. um 12.00 Uhr ist der Landrat Bernd Hering zu Gast.

Immer am Donnerstag ab 17.00 Uhr gibt’s an der WELA-Bude leckeren Eintopf, dessen Erlös einem guten Zweck zufließt. Peter Millitzer ist der Initiator der Aktion.

 

Weihnachtsparken im Stadtgebiet

Zum Parken ganz in der Nähe des Weihnachtsmarktes empfiehlt sich der Parkplatz der Stadterneuerung bei der Viessmann-Passage. Die Rathaus-Tiefgarage, hat im Advent während der Woche bis 20.30 Uhr und an den Wochenenden bis 21.00 Uhr geöffnet. Bei Abendkonzerten in der St. Michaeliskirche ist sie zusätzlich bis 23.00 Uhr geöffnet. An Sonntagen kann man gänzlich kostenlos parken, an Wochentagen ab 17 Uhr und an Samstagen ist das Parken ab 14 Uhr kostenlos. Weitere Parkplätze finden Sie unter http://www.hof.de/hof/hof_deu/gaeste/parken.html

 

Längere Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes sind täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr, am langen Donnerstag bis 21.30. Uhr. Manche Markthändler bieten Ihre Waren auch schon ab 9.00 Uhr feil. Die Skihütte hat täglich ab 11.30 Uhr bis in die späten Abendstunden geöffnet. (http://www.dieskihütte.de/). Die öffentlichen Toiletten am Rathaus haben zu den Marktzeiten geöffnet.

 

Weitere Informationen und Adventsaktionen

Programmhefte zum Weihnachtsmarkt sind in der Touristinformation, bei den Marktfieranten und an der Weihnachtsmarkt-Infohütte am Kugelbrunnen erhältlich.

 

Weitere und ständig aktuelle Infos, das Weihnachtsmarktangebot sowie das wöchentliche Rahmenprogramm finden sich auch direkt am Engelstor, unter www.hof.de und www.stadtmarketing-hof.de sowie in der Tagespresse.

 

Herzlichen Dank an alle Unterstützer des Weihnachtsmarktes

-    den ehrenamtlichen Helfern

-    den Marktfieranten, welche für das Rahmenprogramm beispielsweise Suppen-, Glühwein-, Bratwurst- und Karussellgutscheine spendieren, Schau-Backen usw.

-    den vielen Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen, welche das Rahmenprogramm mit Musik, Theater und vielen anderen Aktionen füllen und bereichern

-    der St. Michaeliskirche und den Anwohnern des Maxplatzes für Ihre Toleranz und gute Kooperation

-    den vielen Förderern und Sponsoren, welche in der letzten Marktwoche auf einer Sponsorentafel im Pavillon aufgelistet werden. 

-    und nicht zuletzt den Hofer Bürgern und Besuchern des Weihnachtsmarktes, die den Markt mit Leben füllen.